3. Februar 2017

Vortrag: Vorgehensmodell für eine Sicherheitsüberprüfung nach IEC 62443

BEW LogoDas Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft (BEW) veranstaltet im März ein zweitägiges Seminar „Safety und Security in der Anlagensicherheit„. Während am ersten Tag Safety Aspekte im Vordergrund stehen, werden am 2. Tag Themen der Security (Schutz der Anlagen durch Bedrohung aus der Umgebung) der Schwerpunkt sein. Begriffe wie Safety, Security, Industrie 4.0, Cyber Security, Integrität, Verfügbarkeit, Vertraulichkeit werden erläutert und mit Bespielen aus der Praxis untermauert.

Für ein nachweisbares Sicherheitsniveau ist die Beschaffung und der Betrieb von Produkten, Lösungen und Anlagen, die nachweislich auf spezifische Sicherheitsaspekte hin überprüft und ausgerichtet wurden, ein wichtiger Aspekt. Die IEC 62443 schafft diese Anforderungen.

Unsere Kollegin Kathrin Schäberle, Evaluatorin für Common Criteria und Global Industrial Cyber Security Professional (GICSP), gibt in ihrem Vortrag „Vorgehensmodell für eine Sicherheitsüberprüfung nach ISA99 / ISA / IEC 62443“ einen Einblick in die Anforderungen der IEC 62443 und veranschaulicht, welche konkreten Prüfungen in welcher Form durchgeführt werden müssen, um den Nachweis eines norm-konformen Sicherheitsniveaus zu führen.