Industrie 4.0

18. Mai 2021

TeleTrusT/ZVEI: Gemeinsames Diskussionspapier „IEC 62443 Component Use Cases“ veröffentlicht

Industrial Security treibt unser Haus sieht vielen Jahren an und um. Seit längerem erarbeitet ein Team um Sebastian Fritsch in der AG „Smart Grids / Industrial Security“ des TeleTrusT mit dem ZVEI an einem gemeinsamen, verbändeübergreifenden TeleTrusT/ZVEI-Dokument „Diskussionspapier zur Initiative IEC 62443 Component Use Cases“. Aus der PM des TeleTrusT: „ZVEI und TeleTrusT haben sich in einer gemeinsamen Initiative mit […]
weiterlesen …

5. September 2019

iX Fachartikel zu IEC 62443

Industrie 4.0 Sicherheit ist das Titelthema der iX 09/2019 aus dem Heise Verlag. Frank Kienzle – Industrial Security Specialist für IEC 62443 – und Tobias Glemser beleuchten im Artikel „IEC 62443: Cybersicherheit im industriellen Umfeld“ wie sich Produktions­umgebungen nachweisbar und abgestimmt sicher gestalten lassen. Neben Grundlagen vermittelt der Artikel sowohl für den Greenfield-, als auch den Brownfield-Ansatz Lösungsvorschläge zur Umsetzung […]
weiterlesen …

16. Mai 2019

Aktualisierung des TeleTrusT-Prüfschemas nach IEC 62443-4-2

Das federführend durch Sebastian Fritsch, Leiter der BSI-Prüfstelle von secuvera, erstellte TeleTrusT-Prüfschema nach IEC 62443-4-2 für die Prüfung von Industrie 4.0 Komponenten hat ein umfangreiches Update erfahren. In der Version 2019-05 wurden mehr als 300 einzelne Kommentare von Unternehmen, Verbänden und Behörden eingearbeitet. Das Prüfschema wurde hierzu in diversen Gremien diskutiert. Aktuell wird daran gearbeitet, das Prüfschema in die internationale […]
weiterlesen …

4. Dezember 2018

Sicherheitsanalyse von industriellen Kommunikationsprotokollen

Im Rahmen seiner Bachelorarbeit an der Hochschule Esslingen untersuchte Ruben Konrad betreut durch secuvera das Industrieprotokoll Sercos III. Anhand von Analysen der Sercos III-Spezifikation wurden dabei potentielle Schwachstellen identifiziert. Die potentiellen Schwachstellen betreffen alle die Nicht-Echtzeitprotokolle des Protokolls. Es wurden weitere produktspezifische Schwachstellen durch Analysen und Tests an den einzelnen Slaves gefunden und verifiziert. Insgesamt wurden fünf Schwachstellen identifiziert. Der […]
weiterlesen …

11. September 2017

Kooperation von secuvera und TÜV NORD schafft Security4Safety-Full-Service-Angebot

Die Cyber-Bedrohungslage im industriellen Umfeld hat sich in den letzten Jahren zugespitzt. Das stellt Betreiber, Integratoren und Hersteller von sicherheitsrelevanten Industrieanlagen, Komponenten und Systemen vor neue Herausforderungen. Um nachweisbare Sicherheit – auch im Bereich Industrie 4.0 – zu gewährleisten, verknüpfen secuvera und TÜV NORD ab sofort ihre Kompetenzen. Aus dieser Kooperation entsteht ein bisher einzigartiger Dienstleistungsverbund, der Laborprüfung und Zertifizierung […]
weiterlesen …