Workshops/Schulungen zu Webanwendungssicherheit / OWASP Top 10

    Wir rufen Sie bei Fragen an!

    Unser Schulungskonzept Webanwendungssicherheit/OWASP Top 10

    Sie sind auf der Suche nach Schulungen zu Webanwendungssicherheit. Wir bieten Ihnen ein umfassendes Schulungskonzept. Sie können aus den folgenden Schulungen/Workshops basierend auf den Inhalten der frei verfügbaren OWASP Top 10, OWASP API Security Top 10, OWASP Mobile Top 10 und Software Development Lifecycle mit OWASP SAMM frei wählen, beliebig kombinieren, oder auch nur einzelne Schulungen für sich nutzen.

    Alle Informationen zum Aufbau der Schulungen und Ablauf finden Sie hier.

    Module

    Das Basismodul ist der Workshop Webanwendungssicherheit/OWASP Top 10. Das Modul ist explizit auch für technisch weniger affine Teilnehmenden geeignet. Darauf aufbauend bieten wir folgende Module:

    • Webanwendungssicherheit/OWASP Top 10 – Advanced
    • Schnittstellensicherheit – OWASP API Security Top 10
    • Sicherheit von Apps – OWASP Mobile Top 10
    • Sichere Softwareentwicklung – Software Devleopment Lifecycle mit OWASP SAMM

    Workshop Webanwendungssicherheit/OWASP Top 10 – Ein Tag für eine gemeinsame Sprache

    Zielgruppe

    • Entwickler/DevOps
    • Product Owner/Produktmanager/Projektmanager
    • Stakeholder/Fachbereich
    • Administratoren

    Themen

    • OWASP – Übersicht und Vorstellung ausgewählter Projekte
    • Beispiele in der öffentlichen Wahrnehmung
    • Die zehn häufigsten Sicherheitsrisiken bei Webanwendungen – OWASP Top 10 (u. a. SQL-Injection, Cross-Site-Scripting, CSRF, Denial-of-Service)
    • Interaktive Demonstrationen
    • Passende Beispiele mit realem Bezug
    • Vorstellung von Prüfwerkzeugen und Methoden bei der Prüfung in Form von Penetrationstests
    • Grundsätze zu Gegenmaßnahmen

    Workshop Webanwendungssicherheit/OWASP Top 10 – Advanced

    Zielgruppe

    • Entwickler/DevOps
    • Technisch affine Product Owner/Produktmanager/Projektmanager
    • Administratoren mit technischen Kenntnissen zu Webtechnologien

    Themen

    Der erste Teil dient der Auffrischung bekannter Themen des Basisworkshops

    • OWASP – Übersicht und Vorstellung ausgewählter Projekte
    • Beispiele in der öffentlichen Wahrnehmung
    • Kurzüberblick über die zehn häufigsten Sicherheitsrisiken bei Webanwendungen – OWASP Top 10 (u. a. SQL-Injection, XXE, Cross-Site-Scripting)

    Hier beginnt der vertiefende Teil

    • Vorstellung von Prüfwerkzeugen und Methoden bei der Prüfung in Form von Penetrationstests
    • Hunt the Bug im OWASP Juice Shop (10% des Workshop-Umsatzes werden dem Projekt gespendet). Es werden durch den Referenten Challenges und ein fixer Zeitrahmen je Challenge vorgegeben. Die Challenges werden gemeinsam nachbesprochen und je Challenge möglich Gegenmaßnahmen besprochen. Idealerweise kommt es hier zur Teaminteraktion.

    Workshop Schnittstellensicherheit - OWASP API Security Top 10

    Zielgruppe

    • Entwickler/DevOps
    • Technisch affine Product Owner/Produktmanager/Projektmanager
    • Administratoren mit technischen Kenntnissen zu Webtechnologien

    Themen

    • OWASP – Übersicht und Vorstellung ausgewählter Projekte
    • Schwachstellenbeispiele in der öffentlichen Wahrnehmung
    • Methodik der OWASP API Security Top 10
    • Grundlagen und Konzepte von Web-APIs
    • Einführung in das Tool „Burp“
    • Die zehn häufigsten Sicherheitsrisiken bei APIs – OWASP API Security Top 10
      • Interaktive Demonstrationen
      • Passende Beispiele mit realem Bezug

    Workshop Sicherheit von Apps – OWASP Mobile Top 10

    Zielgruppe

    • Entwickler/DevOps
    • Technisch affine Product Owner/Produktmanager/Projektmanager
    • Administratoren mit technischen Kenntnissen zu mobilen Apps und Webtechnologien

    Themen

    • OWASP – Übersicht und Vorstellung ausgewählter Projekte
    • Beispiele in der öffentlichen Wahrnehmung
    • Nur eine App?
    • OWASP Mobile Top 10 Risks mit technischen Beispielen und Gegenmaßnahmen
    • Zusammenfassung Entwicklertipps
    • Vorgehen bei App-Penetrationtests

    Sichere Softwareentwicklung - Software Development Lifecycle mit OWASP SAMM

    Zielgruppe

    • Entwickler/DevOps
    • Product Owner/Produktmanager/Projektmanager
    • Security Manager/ISOs/CISOs

    Themen

    Motivation und Überblick für einen sicheren Entwicklungsprozess

    • Vorstellung des Security Development Lifecycle-Konzepts
    • Sichere Entwicklung nach OWASP SAMM
    • Einordnung in Software Entwicklungsmodelle

    Ableitung von Sicherheitsanforderungen an ein Softwareprodukt

    • Schutzziele der IT
    • Bedrohungsmodellierung (STRIDE-Modell/PASTA)
    • Beispiel anhand von Kunden Produkten

    Beschreibung von Sicherheitsanforderungen

    • Blick in Standard (z. B. Protection Profiles)
    • Methodik für Custom-Requirements
    • Mitigation im Rahmen einer TARA

    Sicherer Entwurf eines IT-Produkts

    • Vorstellung des Security-by-Design-Konzepts
    • Defense-in-depth
    • Bewährte Praktiken: Secure Design Pattern

    Sichere Implementierung eines IT-Produkts

    • Sichere Coding Richtlinien
    • Statische Code Analyse
    • Bewährte Praktiken
    • Überprüfung der sicheren Implementierung

    Verifikation & Testen eines IT-Produkts

    • Testen von sicherheitsrelevanten Anforderungen
    • Schwachstellentests
    • Penetrationstests
    • Vorstellung von Lösungen zur Verifikation & Testen
    • Szenarien und Anforderungen der Teilnehmer bzgl. Test-Werkzeugen

    Veröffentlichung und Reaktion auf Fehler/Schwachstellen

    • Umgang mit Schwachstellen
    • Sicherheitsrelevante Richtlinien
    • Patch Management

    Referenten

    Die Workshops werden durch jeweils einen Referenten aus dem Referentenpool gehalten.

    Tobias Glemser

    Webanwendungssicherheit/OWASP Top 10 Basismodul und Advanced; Schnittstellensicherheit – OWASP API Security Top 10

    Tobias Glemser, Geschäftsführer der secuvera, ist BSI-zertifizierter Penetrationstester und Technischer Leiter für Penetrationstests. Herr Glemser ist Autor mehrerer Fachartikel u.a. in den Zeitschriften c’t und iX und Referent bei Seminaren und Kongressen (z. B. OWASP AppSec Germany, DevSec, secIT, Internet Security Days, it-sa). Er hat diverse Security Advisories für selbst gefundene Schwachstellen, z. B. in Webanwendungen und IoT-Geräten veröffentlicht. Herr Glemser ist Chapterlead des German Chapters des Open Web Application Security Project (OWASP).

    Ruben Konrad

    Sicherheit von Apps – OWASP Mobile Top 10/Schnittstellensicherheit – OWASP API Security Top 10/Sichere Softwareentwicklung – Software Devleopment Lifecycle mit OWASP SAMM

    Herr Konrad ist Penetrationstester und Mitarbeiter in der Prüfstelle bei der secuvera GmbH.

    Im Bereich Penetrationstest ist Herr Konrad verantwortlich für das Thema Mobile App Security und die Konzeption der Workshops „OWASP Mobile Top 10“ und „OWASP API Security Top 10“. Außerdem führt er Prüfungen für Mobile Apps, Webanwendungsprüfungen und systembasierte Penetrationstests durch.

    In der Prüfstelle führt Herr Konrad Beratungen und Prüfungen für Common Criteria und IEC 62443 durch. In diesem Zusammenhang beschäftigt er sich unter anderem mit der Sicherheit von industriellen Kommunikationsprotokollen.

    Sebastian Fritsch

    Sichere Softwareentwicklung – Software Devleopment Lifecycle mit OWASP SAMM
    Sebastian Fritsch ist der Leiter der BSI Common Criteria (CC) Prüfstelle der secuvera. Er ist seit mehr als 10 Jahren als Evaluator, Auditor und Berater im Bereich von IT und OT Produkten tägig. Neben seiner Tätigkeit bei secuvera ist er in ISO, IEC und DIN in der Standardisierung als Projekt- und Arbeitskreisleiter tätig.

    Mirco Weber

    Sichere Softwareentwicklung – Software Devleopment Lifecycle mit OWASP SAMM
    Mirco Weber ist Mitarbeiter in der Prüfstelle der secuvera. Hier berät er hauptsächlich im Bereich der Industrial Security und der entsprechenden Norm (IEC 62443). In diesem Zusammenhang beschäftigt er sich unter anderem mit sicheren Entwicklungsprozessen (Software Development Lifecycle). Weiterhin berät er bei der Bedrohungs- und Risikoanalyse für IT und OT.

    Kundenfeedback zu unseren Workshops

    Ich hatte schlimmste Befürchtungen, weil ich mich mit Webentwicklung nicht auskenne, und trotzdem bin ich der Meinung, einiges gelernt zu haben.
    Danke an den Referenten für die hervorragende Präsentation.“

    Lebendiger Vortrag, „mitten aus dem Leben“, nachvollziehbar

    „* sehr gute Sensibilisierung für das Thema durch verständliche Beispiele (in Code und Presse)
    * Gute Hinweise, was zu tun ist im Unternehmen
    * sehr gute Präsenz trotz Videokonferenz
    * vielen Dank!

    Abwechslungsreich und spannend – Vielen Dank für das sehr interessante Seminar

    Souveräner Umgang auch mit eher störenden Chat-Einlassungen.
    Gute Mischung aus Beispielen und Theorie.
    Lockere Gestaltung, ohne dabei nachlässig zu wirken.

    Interaktives Durchspielen von Beispielen; allgemein sehr anschaulich durch Beispiele; Hinweise, dass IT-Security Aufgabe der Gesamtorganisation ist

    Der Workshopleiter wirkte sehr kompetent und gut im Thema verankert. Ist auf Publikumsbeiträge sehr gut eingegangen.
    Interessante Denkanstöße und ‚Bewusstseinserweiterung’“

    lockerer Vortragsstil, Anekdoten, Tempo

    Einfach sehr guter Workshop!

    Wie hilfreich war dieser Beitrag?

    Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

    Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 29

    Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

    Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

    Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

    Wie können wir diesen Beitrag verbessern?