24. März 2020

Home-Office Quick Check

Viele Unternehmen haben sehr schnell sehr viele Mitarbeitende im Home-Office arbeitsfähig gemacht. Die dabei entstehenden Cyberrisiken konnten in der aktuellen Phase in vielen Fällen nicht ausreichend berücksichtigt werden.

Um schnell und effizient eine Prüfung zu ermöglichen, hat secuvera eine neues, kurzfristig verfügbares Angebot: Den Home-Office Quick Check.

Der Kunde erhält dabei bei wenig eigenem Aufwand eine auf Best-Practices und auf Anforderungen an Informationssicherheitsmanagementsystemen (ISMS) basierende Einschätzung. Aktuelle Verlautbarungen des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik werden genauso berücksichtigt wie Anforderungen aus den einschlägigen Standards (z. B. ISO 27001/2 und BSI-Grundschutz). Durch den Fragenkatalog wird gewährleistet, dass nur die relevantesten und anwendbaren Themengebiete Teil des Quick-Check sind.

Aus dem Ergebnisbericht des Home-Office Quick-Checks kann der Kunde seine individuellen Risiken und Ansätze zur Behebung ablesen. Der Quick-Check wird zum Festpreis angeboten.

Der Home-Office Quick-Check ist mit einem kompakten Penetrationstest auf zentrale Systeme erweiterbar. Ebenfalls zum Festpreis.

Zur Laufzeit der Coronakrise bietet secuvera diese Dienstleistung für Hilfsdienste wie Krankenhäuser, Rotes Kreuz oder THW komplett kostenfrei an (vorbehaltlich Verfügbarkeit).

Haben Sie Fragen? Rufen Sie unter 07032/9758-0 an oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular.